Unsere Mandanten

DAB BNP Paribas

Die DAB BNP Paribas ist die Bank für unabhängige Vermögensverwalter, Fondsvermittler, Anlageberater und institutionelle Kunden. In Deutschland führen bereits mehr als 60% aller bei der BaFin zugelassenen Finanzportfolioverwalter ihre Endkundendepots bei der DAB, was sie in diesem Segment zur Marktführerin macht.

Mit über 42.000 Fonds von mehr als 350 KVGen zählt die DAB seit 1994 zu den größten Fonds-Plattformen für institutionelle Anleger in Europa. Dabei richtet sich das Angebot an Banken, Versicherungen, Pensionskassen sowie Treuhänder.

Die DAB ist Teil der BNP Paribas Gruppe. Zusammen mit der Consorsbank bildet sie innerhalb von BNP Paribas die Business Line "Personal Investors" in Deutschland.

http://www.dab.com

HSBC Deutschland

HSBC Deutschland ist Teil der HSBC-Gruppe, eines der größten Finanzinstitute der Welt. Sie verfügt über ein Netzwerk in 67 Ländern weltweit, die für über 90 Prozent der Weltwirtschaftsleistung und der globalen Handels- und Kapitalströme stehen. Kunden von HSBC Deutschland sind Unternehmen, institutionelle Kunden, der öffentliche Sektor und vermögende Privatkunden.

Die Bank, die als HSBC Trinkaus & Burkhardt AG firmiert, steht für Internationalität, umfassende Beratungskompetenz, große Platzierungskraft, erstklassige Infrastruktur und Kapitalstärke. Die Note "AA- (Stable)" ist das beste Fitch-Rating einer privaten Geschäftsbank in Deutschland. HSBC Deutschland wurde im Jahr 1785 gegründet und beschäftigt in Düsseldorf und an elf weiteren Standorten mehr als 2.800 Mitarbeiter.

http://www.hsbc.de/

S Broker

Der S Broker ist der zentrale Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe. Rund 132.000 Kunden profitieren von seiner hohen Wertpapierkompetenz und dem breiten, unabhängigen Online-Angebot. Unter dem Motto "Einfach handeln" umfasst die Produktpalette Aktien, Anleihen, Investmentfonds, ETFs, Optionsscheine, Zertifikate, ETCs, CFDs, SFDs und weitere strukturierte Produkte sowie die Zeichnung von Neuemissionen. Zudem bietet der S Broker Sparpläne für Investmentfonds, ETFs, ETCs, Zertifikate, Wikifolios und Aktien an. Gehandelt werden kann an allen deutschen Parkettbörsen, bei XETRA, Quotrix und Tradegate Exchange sowie an 29 Auslandsbörsen. Darüber hinaus verfügt der Sparkassen Broker mit zahlreichen renommierten Partnern über eine der größten deutschen Direkthandelsplattformen.

http://www.sbroker.de

onvista bank

Die onvista bank bietet umfassende Brokerage-Funktionen für aktive Trader und Anleger - und das zu günstigen und transparenten Preisen.

Die Leistungen der onvista bank umfassen den Handel mit Wertpapieren an allen wichtigen deutschen und ausländischen Börsenplätzen sowie den außerbörslichen Direkthandel mit über 21 Emittenten. Zudem bietet die onvista bank ihren Kunden den Futures- und Optionenhandel an der Eurex sowie den CFD-Handel an. 2012 war die onvista bank der erste Online-Broker, der die Erhebung von Ausgabeaufschlägen im Fondshandel über die KAG generell abschaffte. Des Weiteren bietet die Bank ca. 170 Fonds-, ETF-, ETC- und Zertifikate-Sparpläne an, die ab EUR 50 monatlich komplett kostenfrei bespart werden können. Mit dem Team der onvista bank setzen Sie auf einen erfahrenen Online-Broker der ersten Stunde.

1997 gestartet unter dem Namen Fimatex und fortgeführt in 2003 unter Fimatex by Boursorama weiterentwickelt in 2009 unter onvista bank bietet das Unternehmen heute seit über 15 Jahren professionelles Brokerage für Endkunden an. Die onvista bank, eine Marke der comdirect bank AG, gehört zum Commerzbank Konzern. Mit ihrem Hauptsitz in Frankfurt am Main, unterliegt sie der deutschen Bankenaufsicht und ist freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V.

http://www.onvista-bank.de

Trade Republic Bank

Die Trade Republic Bank bietet ihren Kunden als erster deutscher Broker die Möglichkeit, mobil und provisionsfrei Aktien, ETFs und Derivate zu handeln. Es fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro pro Handelsgeschäft für die Abwicklung an. Die intuitive App des Berliner FinTechs bietet die mobile Depoteröffnung, einfache Such- und Filterfunktionen, eine personalisierte Timeline sowie lange Handelszeiten von 7:30 bis 23 Uhr.

Durch den Einsatz moderner Technologie realisiert die Trade Republic Kostenvorteile, die sie direkt an ihre Kunden weitergibt: keine Orderprovisionen, keine Depotgebühr, keine Negativzinsen - lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro pro Trade.

Die Trade Republic Bank ist eine in Deutschland lizenzierte und von der Bundesbank und BaFin beaufsichtigte Wertpapierhandelsbank. Die Gründer Christian Hecker, Thomas Pischke und Marco Cancellieri haben das Unternehmen seit 2015 aufgebaut. Zu den Investoren der Trade Republic gehören die VC Investoren Creandum und Project A sowie die sino AG. Insgesamt hat die digitale Bank bisher rund 17 Millionen Euro Kapital eingesammelt.

https://traderepublic.com/

 

Mehrwert jenseits des Standards. Wir verstehen uns als Spezialisten für alle Aspekte Ihres Wertpapiergeschäfts, auch über Transaktionen und Ereignisse hinaus.

 

Wir sind erst zufrieden, wenn Sie es sind. Intensive Betreuung, um gemeinsam mit Ihnen an der Realisierung Ihrer Ziele zu arbeiten.

 

Werden Sie ein Teil von uns! Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser entscheidende Erfolgsfaktor.